Erfolgsgeschichten

Wir befähigen junge Menschen dazu, Leader und Vorbilder für die Gemeinschaft zu werden. Die Geschichten unserer Young Coaches und Tandems sind einzigartig und inspirierend.

Marco & Kai – Tandem 2024
Kai und Marco lernten sich beim „Team United“ des SV Teutonia 1910 Köppern kennen und nahmen an der Tandem Young Coach-Ausbildung teil, da sie beide von ehemaligen Teilnehmenden innerhalb ihres Clubs angefragt wurden.
Felix & Lorenz – Tandem 2024
Trotz ihrer jungen Bekanntschaft waren Felix und Lorenz vom 1. FSV Mainz 05 nach dem Programm wie ein eingespieltes Team.
Sanyi – Ecuador 2024
Sanyis Rolle als Fussballtrainerin wird immer wichtiger, wenn es darum geht, sichere Räume für Kinder in ihrer Gemeinde zu schaffen, die stark von bewaffneten Gruppen betroffen ist.
José – Ecuador 2024
José zog 2018 von Venezuela nach Ecuador, um Knochenmarkspender für seinen Bruder zu sein. Fussball und Coaching halfen ihm, sich in seiner neuen Heimat einzuleben.
Kobe – Ecuador 2024
Aufgrund wirtschaftlicher und familiärer Umstände ging Kobe im Alter von 17 Jahren nach Ecuador.
Adriana – Ecuador 2024
Adriana arbeitet derzeit als Trainerin für FUDELA in Esmeraldas, einer Küstenstadt in Ecuador, die stark von organisierter Kriminalität beeinflusst ist.
Astere – Ruanda 2023
Astere ist ein Vorbild und Mentor für Viele und gibt sein Wissen und seine Erfahrung an über 20 Peer Young Coaches in seinem Flüchtlingslager weiter.
David – Ruanda 2023
David wurde von Charmante und Emmanuel ausgebildet, beides Teilnehmende der Young Coach-Ausbildung im Jahr 2017/2018, die ihr Wissen und ihre Erkenntnisse mit ihm teilten und ihn zum Trainer ausbildeten.
Furaha – Ruanda 2023
Furaha ist eine Trainerin, ein Vorbild und eine Inspiration für die Kinder in ihrem Flüchtlingscamp, besonders für diejenigen, die sie während ihrer Fussballaktivitäten trainiert.
Finja & Thomas – Tandem 2022
Finja und Thomas haben sich vor fast einem Jahrzehnt im Fussballverein SV Eichede in Norddeutschland kennengelernt. Thomas fungiert als Trainer des Behindertenteams, während Finja nicht nur ihre Leidenschaft als engagierte Spielerin in Thomas‘ Team zeigt, sondern auch den Wunsch hegt, selbst Trainerin zu werden.
Kateryna – Ukraine Reaktion 2023
Katerynas Begeisterung für Fussball führte sie dazu, ihre Leidenschaft zum Beruf zu machen. Als Trainerin beim FC New Lviv betreut sie Kinder im Alter von 3 bis 13 Jahren.
Adrian – Ukraine Reaktion 2023
Sein Partner Igor und Adrian widmen sich der Organisation von Fussballturnieren, um Flüchtlingen aus der Ukraine zu helfen, Traumata zu überwinden und eine stärkere Verbindung zu den Menschen in Moldawien zu fördern.
Maryna – Ukraine Reaktion 2023
Wenn Maryna coacht, möchte sie den Kindern zeigen, dass sie auf derselben Ebene wie sie ist, damit sie ihr vertrauen und sich öffnen können.
Artem – Ukraine Reaktion 2023
Artem arbeitet derzeit für eine japanische NGO in Moldawien, die Unterstützung für vertriebene Ukrainer und ländliche moldawische Gemeinschaften anbietet.
Clara – Tansania 2023
Clara unterrichtet nicht nur Fussball oder Sport, sie versucht auch, den Kindern Lebenskompetenzen zu vermitteln.
Samuel – Kolumbien II 2022
In der Stiftung G2-10 arbeitet Samuel mit Kindern aus Familien in schwierigen wirtschaftlichen Situationen sowie mit vertriebenen Kindern.
Mayron – Kolumbien II 2022
Mayron begann als freiwilliger Trainer ohne formale Ausbildung. Er gab sein gesamtes Gehalt aus, um Trainingsmaterial zu kaufen und ordentliche Trainingseinheiten mit den Kindern in seiner Gemeinschaft durchzuführen.
Disney – Kolumbien II 2022
Durch Fussball hilft Disney den Kindern, der harten Realität des Alltags zu entkommen und bietet ihnen Aktivitäten, bei denen sie lernen, Spass haben und sich vor Schaden fernhalten können.
Camila – Kolumbien II 2022
Camila hat ihre eigene gemischte Fussballschule eröffnet, in der sie mit Kindern im Alter von 5 bis 16 Jahren arbeitet.
Jarbi – Kolumbien I 2022
Jarbi begann seine Trainerkarriere, indem er ein kleines Team mit nur 5 Kindern bildete. Jetzt haben seine Aktivitäten mehr als 2.000 Kinder beeinflusst.
Ana María – Kolumbien I 2022
Ana María eröffnete 2021 ihre eigene Sportakademie namens Atalanta, und trotz der Pandemie konnten innerhalb eines Jahres über 100 Kinder von ihren und den Aktivitäten ihrer Mittrainer profitieren.
Dae Cheol und Matthias – Tandem 2022
Dae Cheol ist vor vier Jahren dem SV Werder Bremen beigetreten. Er begann als Spieler, bevor er den Sprung wagte, auch Trainer zu werden. Sein Tandempartner Matthias ist Trainer bei den SV Werder Bremen Young Stars.
Bruno & Fabian – Tandem 2022
Bruno hat bereits viel Erfahrung im Fussball gesammelt. Nachdem er als Trainer im Wettbewerbsbereich tätig war, gründete er sein eigenes inklusives Fussballteam namens Team United. Fabian spielt in Brunos Team.
Matthias & Moritz – Tandem 2021
Als sie gefragt wurden, ob sie an der Tandem-Ausbildung teilnehmen möchten, antworteten beide sofort mit „Ja“. Im Laufe der Woche lernten sie schrittweise, wie man Trainingseinheiten für Kinder mit Behinderungen plant und durchführt.
Yasin & Gregorio – Tandem 2021
Yasin und Gregorio sind beide vom DreamTeam des FC Basel 1893 und kennen sich schon seit einiger Zeit. Die Teilnahme an der Tandem Young Coach-Ausbildung hat die beiden noch enger zusammengebracht.
Daniela – Mexiko 2020
Bei PCR arbeitet Daniela eng mit Trainern aus verschiedenen Sportarten zusammen, darunter Fussball, Leichtathletik, Ultimate Frisbee, Basketball und andere.
Eulises – Mexiko 2020
Eulises arbeitet täglich mit Flüchtlings- und Migrantenkindern. Seiner Meinung nach ist die grösste Herausforderung für sie die Integration mit den Einheimischen.
Daniela – Mexiko 2020
Die Hauptaufgabe von Daniela bei RET besteht darin, die Sporttrainer darin zu schulen, wichtige Lebenskompetenzen wie Selbstfürsorge oder Resilienz in ihre täglichen Sportaktivitäten mit gefährdeten Kindern und Jugendlichen einzubeziehen.
Philbert – Tansania 2019
Philberts Ziel ist es, Kinder und Jugendliche zu motivieren, aktiv zu werden und nicht nur untätig herumzusitzen.
Kuruthum – Tansania 2019
Kuruthum arbeitet für eine soziale Organisation und ist auch Trainerin beim Fussballverein ihres Onkels.
Ibadi – Tansania 2019
Ibadi wurde davon angetrieben, sein Verständnis von Sport zu vertiefen und Ideen für gezieltes Training für Kinder zu entwickeln, indem er zunächst das Internet nutzte.
Hussein – Tansania 2019
Als talentierter Fußballspieler, wuchs Hussein selbst mit dem Wunsch auf, Profispieler zu werden. Doch aufgrund einer schweren Verletzung endeten seine aktiven Spielerkarriere, und das Coaching wurde seine Leidenschaft.
Eva – Indonesien 2019
Eva nahm an der FCSA Young Coach-Ausbildung 2014/15 in Indonesien teil. Im März 2019 besuchte Eva die FCSA Follow-up-Ausbildung in Lembang, West-Java.
Agus – Indonesien 2019
Agus ist äusserst leidenschaftlicher Fussballer – er lebt für den Sport.
Loi – Vietnam 2019
Nach der Gründung des Fussballzentrums mit seinen Freunden und Kollegen trainiert Loi wöchentlich über 40 Kinder.
Thu – Vietnam 2019
Da Thu Pädagogik studiert hat und eine sehr kreative Person ist, unterrichtet sie hauptsächlich Kunstperformances und kulturelle Aktivitäten mit der Hoffnung, Sportaktivitäten einzubeziehen.
Sang – Vietnam 2019
Sang liebt es, mit Kindern zu arbeiten, und glaubt, dass ein guter Trainer ihm helfen wird, besser mit ihnen zu kommunizieren.
Hien – Vietnam 2019
Hien kombiniert ihre Leidenschaft für Fussball und ihre Arbeit gerne, indem sie lustige und Lernspiele für die Kinder im Dorf organisiert, um ihnen beim Spielen zu helfen.
Hilko & Markus – Tandem 2019
Vor der Ausbildung kannten sich Hilko und Markus nicht. Die Ausbildung war eine grossartige Erfahrung für Markus, denn bisher hatte er nur mit kleinen Kindern gearbeitet.
Marco & Jan – Tandem 2019
Marco und Jan haben während der Ausbildung unglaubliche Fortschritte gemacht: vom gegenseitigen blinden Vertrauen zum ersten Mal bis hin zur Vorbereitung und Durchführung von Trainingseinheiten für Kinder mit Behinderungen.
Jacqueline – Ruanda 2018
Im ihrem neuen „Zuhause“, dem Mahama-Flüchtlingscamp, arbeitet Jacqueline für Save the Children.
Samuel – Ruanda 2018
Samuel ist sehr stolz auf seine neuen technischen Fähigkeiten, die er während der Ausbildung zum Young Coach erlernt hat, und er wird sie in seine Trainingseinheiten mit den Kindern einbringen, um ihnen zu helfen, sich als Fussballer weiterzuentwickeln.
Grace – Ruanda 2018
Im Kigeme-Camp arbeitet Grace als ehrenamtliche Gemeinschaftsmobilisiererin für Plan International und engagiert sich in der Kinderbetreuung und der Prävention von Kindesmissbrauch.
Justin – Ruanda 2018
Dank unterhaltsamen, Kleinfeld- und Lernspielen hat Justin nun eine Möglichkeit, den Kindern zu helfen, negative Gedanken zu vermeiden.
Charmante – Ruanda 2018
Charmante arbeitet als Freiwillige bei PLAN International, die sich für den Schutz von Kindern im Camp einsetzt.
Janvier – Ruanda 2018
Im Mugombwa-Camp, wo er mit seiner Familie lebt, unterstützt Janvier weiterhin Kinder und trainiert sie im Fussball.
Cecile – Ruanda 2018
Cecile arbeitet als Freiwillige im Camp und ist Teil des Teams zuständig für die Freizeitaktivitäten der Kinder.
Kamal – Libanon 2018
Kamal arbeitet ehrenamtlich für eine gemeinnützige Stiftung in Beirut.
Jacqueline – Ruanda 2018
Jacquelines Tage sind immer voller Freude, da die Kinder morgens zu ihr nach Hause kommen, um sie zu finden, damit sie mit ihnen trainieren kommt.
Charlie & Taylor – Tandem 2018
Die Tandem-Ausbildung hat Charlies und Taylors Trainerkompetenz verbessert und ihr Selbstvertrauen im Bereich des Behindertenfussballs bei der Newcastle United Foundation gestärkt.
Ahmad – Libanon 2018
Obwohl sein Traum, eine professionelle Karriere im Fussball zu machen, geplatzt ist, ist Ahmad glücklich in seiner neuen Rolle als Trainer.
Gabriel & Evans – Tandem 2018
Gabriel und Evans haben gemeinsam das Programm von 2018 durchlaufen und dabei viel Erfahrung im Training von Kindern mit Behinderungen gesammelt.
Elly – Uganda 2017
Elly wurde durch die Young Coaches des Kampala Kids League (KKL) zu einem assistierenden Young Coach ausgebildet, was seine Leidenschaft dafür entfacht hat, Fussball zu nutzen, um Leben zu verändern.
Oleksandr – Ukraine 2017
Gezwungen, seine Heimatstadt wegen des eskalierenden Konflikts zu verlassen, war Oleksandr entschlossen, das Coaching fortzusetzen und ein positives Vorbild für Kinder in der Westukraine zu sein.
Karyna – Ukraine 2017
Als Psychologin beschloss Karyna, am Young Coach-Ausbildungsprogramme teilzunehmen, um zu lernen, wie man Fussball nutzen kann, um eine gemeinsame Sprache mit Kindern zu finden.
Nikita – Ukraine 2017
Gemeinsam mit seinem Team hilft Nikita Kindern, das Trauma des bewaffneten Konflikts in der Ukraine zu bewältigen.
Vanessa & Nikola – Tandem 2017
Vanessa und Nikola haben an der Ausgabe 2017 der FCSA Tandem-Ausbildung in Leverkusen und dem Special Youth Camp in Basel teilgenommen.
Ross & James – Tandem 2017
Im Jahr 2017 haben Ross und James an unserer Tandem-Ausbildung in Belfast, Nordirland, teilgenommen. Beide haben enorm von der Ausbildung und dem gegenseitigen Lernen profitiert, den wir fördern.
Hanaa‘ – Jordanien 2016
Hanaas‘ Fussballaktivitäten haben den Kindern eine sichere Umgebung geboten, um sich als Individuen zu entwickeln und vor allem wieder Kinder sein zu können.
Eliana & James – Kolumbien I 2016
James, ein Menschenrechtsaktivist in Medellín, und Eliana, eine Pädagogin im Bereich Minenschutz, setzen Programme für gefährdete Kinder um.
Andy – Kolumbien I 2016
Andy wurde von der Stiftung Colombianitos für das Young Coach-Ausbildungsprogramm nominiert.
Marvin & Björn – Tandem 2016
Marvin und Björn nahmen an der Ausgabe im Jahr 2016 der FCSA Tandem-Ausbildung in Bremen und dem Special Youth Camp in Basel teil.
Rinto – Indonesien 2015
Von Anfang an der Ausbildung war Rinto inspiriert, das erworbene Wissen praktisch anzuwenden und ein Vorbild für Kinder und Gleichaltrige zu werden.
Jacqueline & Patrick – Tandem 2015
Jeden Donnerstag trainieren Jacqueline und Patrick die Werder Youngstars. Zusammen mit anderen Young Coaches betreuen sie insgesamt 4 Teams mit rund 50 Kindern und Jugendlichen mit besonderen Bedürfnissen.
Parvati – Indien 2014
Parvatis eigene NGO, die Leher Foundation, begann im Jahr 2010 mit nur 3 Mädchen. Fünf Jahre später betreuen Parvati und ihre Assistenztrainer über 200 Kinder.
Govinda – Indien 2014
Govinda wurde von der OSCAR Foundation für das Young Coach-Ausbildungsprogramm nominiert. Er ist ein Vorbild und eine Inspiration sowohl für Kinder als auch für Erwachsene.
Sarah & George – Tandem 2014
Auch zwei Jahre nach dem Ausbildungsprogramm sind Sarah und George immer noch ein erfolgreiches „Tandem“. Die Kinder vom Old Boys Basel Dream Team schauen zu ihren Trainern auf und geniessen die unterhaltsamen Trainingseinheiten.
Fasloon – Sri Lanka 2013
Seit Abschluss der Ausbildung trainiert Fasloon nun seine eigene Gruppe von Kindern und hat mehrere Fussballfestivals für Kinder in seiner Gemeinschaft organisiert.
Shabella – Uganda 2013
Shabella ist eine Sozialmutter und eine Sporttrainerin im SOS-Kinderdorf in Gulu, Uganda.